+49 2921 687-555
  aufforsten@waldlokal.de

Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Wölfe

Der Wald – er ist bekannt für seine Vielzahl an Lebewesen. Doch leider sind heutzutage viele Tierarten vorm Aussterben bedroht oder sogar schon komplett von der Bildfläche verschwunden. Auch die Wölfe galten in Deutschland als ausgestorben. Bis in das Jahr 2000. In dem Jahr wurden in Deutschland die ersten Wolfwelpen wieder in Deutschland geboren. Mittlerweile gibt es in Deutschland um die 2.500 Wölfe.

Wolf

Allgemeines

Der Wolf gehört in die Familie der Hunde in der Ordnung der Raubtiere. Im Aussehen ähneln die Wölfe größeren Hunden. Sie weisen einen längeren jedoch schmaleren Körperbau als beim klassischen Haushund auf und können eine Kopf-Rumpf-Länge von rund 1,6 Metern haben. Der Schädel des Wolfes hat eine breite Stirn, eine lange Schnauze und kurze, aufrechte Ohren, die nach vorne ausgerichtet sind. Wölfe haben neben einem guten Seh- und Gehörsinn einen sehr guten Geruchssinn. Bei günstigen Windverhältnissen kann der Wolf Beutetiere aus bis zu 2,5 Kilometer Entfernung wittern.

Wolf mit Jungtier

Sozialverhalten

Wölfe leben meistens in Rudeln, wobei diese meist aus Familienverbänden bestehen. Im Regelfall handelt es sich um ein Elternpaar, welches mit seinen Jungtieren aus den letzten Jahren zusammenlebt. Manchmal kann ein Rudel auch aus einem Männchen mit 2 Weibchen bestehen, oder ein rudelfremdes Männchen wird für eine kurze Zeit geduldet, zum Beispiel, wenn es mit einem Jungtier des Rudels später ein neues Rudel bildet. Dabei unterstützen die älteren Jungtiere ihre Eltern bei der Aufzucht der jüngeren Geschwister. Mit dem Eintreten der Geschlechtsreife verlassen die Jungtiere das Rudel, um mit einem Jungwolf eines anderen Rudels eine eigene Familie zu gründen.

Doch warum heulen die Wölfe den Vollmond an? Das liegt einzig und allein daran, dass Wölfe das Licht für ihre Jagd brauchen. Da ein Vollmond besonders viel Licht erzeugt, jagen die Wölfe also zum Vollmond. Das typische Heulen der Wölfe dient ihnen für die Kommunikation untereinander. So warnen sie zum Beispiel vor Gefahren oder versammeln das Rudel für die Jagd.

heulender Wolf

Die Vielfältigkeit nimmt kein Ende

Das Thema Ökosystem Wald lässt sich durch viele weitere Fassetten betrachten, beispielsweise durch das System der Nahrungskette und des Nahrungsnetzes, durch die verschiedenen Waldarten, durch die Stufen und Stadien des Waldes, sowie durch die Waldbewohner selbst.

Im nächsten Blogeintrag der Reihe „Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem“ wird es wieder neue spannende Themen zum Lesen geben.

Weitere Artikel

Pöllmann macht jetzt den Wald lokal…
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Waschbären
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Wölfe
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Spechte
Besuch im WaldLokal Brilon
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Siebenschläfer
Besuch im WaldLokal Sundern
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Fledermäuse
Besuch im WaldLokal Arnsberg
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem –Pionierpflanzen

Webdesign by
Makro-Media

Bankverbindung: Sparkasse Hellweg-Lippe | IBAN: DE79 4145 0075 0000 0283 57 | BIC: WELADED1SOS