+49 2921 687-555
  aufforsten@waldlokal.de

Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Spechte

Der Wald – ein Ort an dem man absolute Ruhe genießen kann. Doch ein typisches Geräusch, welches man direkt mit dem Wald in Verbindung bringt, ist das Klopfen des Spechtes an einem Baum. Was es noch über den Specht zu wissen gibt, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.

Specht

Allgemeines

Die Familie der Spechte ist aufgegliedert in 35 Gattungen und mehr als 250 Arten. Die Spechte haben einen gestreckten Körperbau mit einem starken, geraden Schnabel. Um bei dem typischen Klopfen des Spechtes die Erschütterung zu dämpfen, jedoch nicht als zu viel kinetische Energie zu verlieren, haben die Spechte spezielle Anpassungen des Schädels. Ihr Gehirn ist mit relativ wenig Gehirnflüssigkeit umgeben, sodass das Gehirn starr im Schädel sitzt. Die starke Muskulatur um den Schädel dient ebenfalls als Stoßdämpfer. Der meist keilförmige Schwanz des Spechtes besteht aus steifen, spitzen Federn und dient als Stütze beim Hinaufklettern an Baumstämmen. Auch die paarig angeordneten Zehen weisen kräftige Krallen auf.

Specht

Verhalten

Spechte leben meist einzeln oder als Pärchen in Wäldern und Gärten. Sie fliegen eher selten längere Strecken und bewegen sich meist kletternd an den Baumstämmen. Das typische Klopfen des Spechtes an den Baumstämmen, dient zur Nahrungssuche und zum Bau der Nisthöhle. Außerdem lockt der Specht mit dem Klopfen einen Partner an und markiert sein Revier. In die „gezimmerten“ Nisthöhlen legen Spechte bis zu 8 Eier, die von beide Partnern ausgebrütet werden. Nach dem Schlüpfen bleiben die Jungtiere in der Höhle, bis sie flügge sind. Dort werden sie von den Elterntieren hauptsächlich mit Insekten gefüttert.

Specht mit Höhle

Die Vielfältigkeit nimmt kein Ende

Das Thema Ökosystem Wald lässt sich durch viele weitere Fassetten betrachten, beispielsweise durch das System der Nahrungskette und des Nahrungsnetzes, durch die verschiedenen Waldarten, durch die Stufen und Stadien des Waldes, sowie durch die Waldbewohner selbst.

Im nächsten Blogeintrag der Reihe „Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem“ wird es wieder neue spannende Themen zum Lesen geben.

Weitere Artikel

Pöllmann macht jetzt den Wald lokal…
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Waschbären
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Wölfe
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Spechte
Besuch im WaldLokal Brilon
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Siebenschläfer
Besuch im WaldLokal Sundern
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem – Fledermäuse
Besuch im WaldLokal Arnsberg
Der Wald und sein vielfältiges Ökosystem –Pionierpflanzen

Webdesign by
Makro-Media

Bankverbindung: Sparkasse Hellweg-Lippe | IBAN: DE79 4145 0075 0000 0283 57 | BIC: WELADED1SOS