+49 2921 687-555
  aufforsten@waldlokal.de

Der WaldLokal Stammtisch
Unsere Partner

Der WaldLokal Stammtisch
Unsere Partner

Unsere Netzwerkpartner

peter-holzer-netzwerkpartner-waldlokal
thegro-waldlokal-partner
vanessa-weber-stiftung-netzwerk-waldlokal

Unsere Stammkunden

Die Schirmherren unserer WaldLokale

Als Unternehmer hast Du die Wahl. Wenn Du magst und Dich für Dein individuelles WaldLokal-Büffet entscheidest, kannst Du Schirmherr über ein eigenes WaldLokal werden. 

Schirmherrschaft WaldLokal Brilon

Aktion „Centrotherm bewegt sich“

2020 wurde die Aktion „Centrotherm bewegt sich“ durch einige unserer Kollegen/-innen am Standort Brilon initiiert, bei der gemeinsam insgesamt über 331 km in unseren heimischen Wäldern und Wiesen zurückgelegt wurde. Das Waldsterben verändert nicht nur unsere Landschaft, sondern verbreitet auch ein besorgniserregendes Gefühl, während man zu Fuß oder mit dem Rad durch unsere Landschaft streift. Dadurch ist der starke Wunsch entstanden, als Unternehmen im Rahmen der Waldaufforstung aktiv zu werden! Auf der Suche nach einem starken Partner, sind wir durch die lokale Berichterstattung auf die Initiative „WaldLokal“ aufmerksam geworden – eine tolle Möglichkeit, um die heimischen Wälder wieder aufzuforsten und unseren Beitrag dazu zu leisten.

Diese Engagement ist für uns eine Herzensangelegenheit.

Als in Brilon sehr stark lokal verwurzeltes Unternehmen liegt es uns am Herzen, die Waldaufforstung vor Ort zu unterstützen, persönlich mitwirken zu können und unsere soziale Verantwortung vor Ort wahrzunehmen. Die Übernahme der Schirmherrschaft des Centrotherm WaldLokal Brilon ist für uns eine Herzensangelegenheit, denn sie spiegelt sich im Rahmen des Nachhaltigkeitsgedanken auch in unseren Unternehmenswerten wider.

Nachhaltiges Handeln ist gelebte Unternehmenskultur bei Centrotherm.

Centrotherm ist ein Tochterunternehmen der Centrotec-Gruppe, welche auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist und sich auf Energiesparlösungen im Gebäude fokussiert. Als Teil dieser Unternehmensgruppe gehört „nachhaltiges Handeln“ in die strategische Unternehmensausrichtung und ist gelebte Unternehmenskultur. Nicht nur unsere Produkte sind nachhaltig, weil sie für eine kontinuierliche CO2-Reduktion stehen, sondern auch unser unternehmerisches Handeln ist nachhaltig, weil es nicht auf kurzfristige Erfolge angelegt ist, sondern auch die Interessen nachwachsender Generationen im Blick hat. Dafür stehen wir.

Unser Nachhaltigkeitsmanagement.

Als nachhaltig agierendes Unternehmen sind wir im Bereich Umweltmanagement (DIN EN ISO
14001) und Energiemanagement (DIN EN ISO 50001) zertifiziert und leben den Nachhaltigkeitsgedanken damit im gesamten Unternehmen und das schon seit vielen Jahren. Das findet sich in zahlreichen Beispielen wieder, wie bspw. der Nutzung von „grünem Strom“, der Belegung unserer Dächer mit Solarmodulen sowie der Umsetzung eines jährlichen Nachhaltigkeitsreportings innerhalb der Gruppe und vielem mehr. Das Thema der CO2- Emissionen ist für uns produkt- und unternehmensbezogen besonders wesentlich. Durch den wachsenden Einsatz effizienterer Systeme möchten wir (produktbezogen) CO2-Emissionen beim Anwender unserer Produkte reduzieren. Gleichzeitig verfolgen wir ein aktives Management unserer eigenen (unternehmensbezogenen) CO2-Emissionen. Zudem wollen wir hier immer besser werden – als Ansporn für uns und Andere. Wir unterstützen auch die externe Nutzung neuer Technologien, bspw. den Aufbau einer Hochleistungsstation für E- Fahrzeuge bei uns am Standort.

Schirmherrschaft WaldLokal Werl

WaldLokal_Werl-Schirmherrschaft-gebhardt-stahl

Schirmherrschaft WaldLokal Warstein

Schirmherrschaft WaldLokal Ennepetal

thun-schirmherrschaft-waldloakl-ennepetal
„Durch dieses Projekt werden geeignete Baumarten wieder aufgefüllt, die als stabiles Fundament ihrer jeweiligen Ökosysteme eine wichtige Rolle spielen.“ – Alexander Thun, Geschäftsführer, Alfred Thun GmbH

Wir bei Thun haben das große Glück, Ennepetal unser Zuhause nennen zu dürfen. Weitläufige Wälder, jugendliche Täler, frische Bäche und Flüsse und eine Handvoll Naturlehrpfade und Pfade nur wenige Minuten von unserem Unternehmen entfernt (eingebettet in das umliegende Naturschutzgebiet).

Ab 2020 wurde jedoch der Wald um unser Gebäude herum abgeholzt. Der Grund? Die Trockenzeit von 2018 bis 2020 hat die Bäume krank und wehrlos gemacht, sodass eine invasive Insektenart die verbleibenden gesunden Bäume verwüsten kann. Das Fällen der Bäume hemmt die Ausbreitung der Wanzen, entfernt die toten Bäume (verhindert Waldbrände) und macht den Weg frei für stabilere Baumarten, um die verlorene Waldfläche zu ersetzen. Die karge Umgebung unserer Fabrik (wie im Video gezeigt) hat sich seit 2020 mehr als vervierfacht, sodass sich unser gesamtes Team fragt, was wir dagegen tun können.

Statt Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden und Stakeholder zu kaufen, werden wir in diesem Jahr Bäume pflanzen und dafür sorgen, dass letztere wieder in unserer Region heimisch werden.

Wir kooperieren mit der lokalen und gemeinnützigen Charity-Organisation WaldLokal, die sich auf Aufforstung in Nordrhein-Westfalen, Deutschland (und bald auch in ganz Deutschland) spezialisiert hat und ausschließlich klimastabile Mischwälder auf kommunalen Flächen erzeugt. Wir haben uns nicht nur verpflichtet, immer wieder neue Bäume zu spenden, die in unserer Stadt (und darüber hinaus) gepflanzt und gepflegt werden, sondern werden auch Schirmherr und Förderer eines großen neuen Aufforstungsprojekts in unserer Nachbarschaft.

Schirmherrschaft WaldLokale:
Arnsberg, Sundern, Meschede, Bestwig, Olsberg

„Alleine bist Du ein Baum, gemeinsam sind wir ein Wald“ – Dr. Florian Müller, Vorstand VOBA Sauerland e.G.

…mit diesen Worten gab Dr. Florian Müller, Vorstandsmitglied der Volksbank Sauerland, die Partnerschaft mit der WaldLokal gGmbH bekannt. Die größte Genossenschaftsbank im Hochsauerlandkreis hat die verheerende Situation des Sauerländer Waldes zum Anlass genommen und möchte mithelfen, den Wald in der touristischen Region mit ihren vielen Erholungsgebieten wieder aufblühen zu lassen. Dafür wurde für die vier Städte und eine Gemeinde im Geschäftsgebiet (Arnsberg, Sundern, Meschede, Bestwig und Olsberg) jeweils eine WaldLokal-Schirmherrschaft mit den Geschäftsführern der WaldLokal gGmbH, Andrea Tigges und Mario Ernst, vereinbart. Gemeinsam werden WaldLokal und die Volksbank in den kommenden Wochen und Monaten geeignete Flächen auswählen und je nach Verfügbarkeit der verschiedenen Setzlinge, nach der Flächenberäumung, mit dem Anbau beginnen. Eine hohe Priorität legen die Partner darauf, dass die Wiederaufforstung so vorgenommen wird, dass der Wald auch den geänderten klimatischen Bedingungen langfristig standhalten wird. Jetzt und auch in 100 Jahren. Ganz und gar nachhaltig.

„Wir möchten eine echte Vorreiterrolle einnehmen und Menschen, Firmen und Institutionen begeistern“
– Michael Reitz, Vorstand VOBA Sauerland e.G.

„WaldLokal ist eine hervorragende Initiative, die wir gerne unterstützen, weil sie auch perfekt in unsere strategische Ausrichtung als nachhaltiges Unternehmen passt“ sagt Volksbank-Vorstand Michael Reitz und ergänzt: „so wollen wir unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten und möchten diese Treiberrolle zur Wiederaufforstung gerne einnehmen. Das Baumzitat passt ideal zum genossenschaftlichen Auftrag der Volksbank -Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele- und wir werden unsere Gemeinschaft der Mitglieder und Kunden hoffentlich auch dazu bewegen, sich an diesem jahrzehntelangen Projekt zu beteiligen.“

„150 Jahre VOBA Sauerland im kommenden Jahr- da wird es natürlich etwas zu feiern geben“
– Dr. Florian Müller, Michael Reitz, Vorstand VOBA Sauerland e.G., unisono

„Mit Bekanntgabe dieser Partnerschaft wollen die beiden Volksbank-Vorstände einen Startschuss geben und teilten mit, dass die Volksbank Sauerland im kommenden Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum feiern wird. „Da wird es natürlich etwas zu feiern geben und wir haben schon einige Ideen, wie wir das mit den WaldLokalen in unserem Geschäftsgebiet verbinden können – lassen Sie sich überraschen!“

Die WaldLokalianer

Jedes Unternehmen, welches Unterstützer wird, wird hier mit seinem Logo aufgeführt.


einsU – EINE INITIATIVE SUNDERNER UNTERNEHMEN!

einsU-waldlokal-unterstuetzer
aps-einsu-waldlokal-unterstuetzer
brumberg-einsu-waldlokal-unterstuetzer
kaiser-waltermann-waldlokal-unterstuetzer
lüebke-vogt-waldlokal-unterstuetzer
on-metall-waldlokal-unterstuetzer
severin-waldlokal-unterstuetzer
sorpetaler-waldloakl-unterstueter-
schulte-waldlokal-unterstuetzer
schulte-gebr-waldlokal-unterstuetzer-einsu
tillmann-profil-waldlokal-unterstuetzer
vilhaber-kmf-einsU-waldlokal-unterstuetzer
vielhaber-waldlokal-unterstuetzer
Bankverbindung: Sparkasse SoestWerl | IBAN: DE79 4145 0075 0000 0283 57 | BIC: WELADED1SOS